von steffilae
Mohnfeld-Altmuehlsee-2-steffilae-stefanie-laemmermann-in-und-um-deutschland
steffilae-mohn-blumen-feld-altmuehlsee-stefanie-laemmermann-in-und-um-deutschland

Nachhaltig Reisen

geht das?

Die nachhaltigste Art zu Reisen ist das Pilgern. Dabei ist man nur zu Fuß unterwegs. Pilgern muss nichts Religiöses sein, du hast dabei aber natürlich viel Zeit über Gott und die Welt nachzudenken.

Am besten kombinierst du das Ganze noch mit Übernachtungen unter freiem Himmel im Schlafsack.

Ich finde, das klingt eigentlich ganz spannend. Wenn das jedoch nichts für dich ist, kannst du auch auf andere Dinge achten, um deinen Urlaub nachhaltiger zu gestalten.

Wie kann ich meinen CO2-Fußabdruck beim Reisen verringern?

An- und Abreise

  • suche dir ein Reiseziel, welches nicht weit von dir entfernt ist
  • reise mit dem Fahrrad, dem Bus, der Bahn oder einer Mitfahrgelegenheit
  • oder mach eine Kanutour
  • nutze kein Flugzeug & mach keine Kreuzfahrt
  • versuche seltener zu fahren & länger zu bleiben

Falls du doch mit dem Auto fährst – Nachhaltiger Reisen mit dem Auto

  • besetzte das Auto vollständig, biete die Plätze im Internet an
  • nimm gleichzeitig so wenig Gepäck wie möglich mit
  • fahr Sprit sparend – das haben leider viele verlernt
  • benutze ein Auto das wenig Sprit verbraucht
  • nutze das Auto gleichzeitig als Unterkunft
  • nicht nur ein Flug kann kompensiert werden

Unterkunft

  • schlaf unter freiem Himmel (Vorsicht: nicht überall erlaubt)
  • übernachte im Auto oder probiere Camping
  • übernachtet bei Bekannten, macht Couchsurfing oder mietet die Wohnungen anderer
  • achte auf Umweltsiegel
  • sucht gezielt nach nachhaltigen Wohnungen und Hotels

Vor Ort

  • nutze Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel oder Elektroautos
  • sei nicht verschwenderisch z.B. beim Duschen oder Heizen
  • Verpflegung: regional, ökologisch, unverpackt und vegan
  • benutze keine Einwegartikel
  • halte dich an Regeln, z.B. Naturschutzgebiete – ja auch mit deiner Drohne!
  • hinterlasse die Orte nicht nur so wie du sie vorgefunden hast, sondern schöner – nimm den Müll von anderen mit – der ist ihnen vielleicht nur aus der Tasche gefallen
  • geh nicht in den Zoo, unterstütz lieber regionale Artenschutzprojekte
  • verzichte auf Rundflüge

Die Möglichkeit neues zu Probieren

Und noch ein Tipp zum Schluss: Nimm das Ganze nicht als Einschränkungen wahr, sondern als Möglichkeit neues zu probieren

Dir fallen noch mehr Tipps ein? Dann teil sie doch mit uns allen in den Kommentaren

Noch nicht genug?

Wenn du noch nicht genug hast, dann schau dir mal die Factsheets von Katzensprung-Deutschland an.

Oder schau dir meinen Kleinwagen-Camper an.

Mohnfeld-Altmuehlsee

Hinterlasse einen Kommentar

Ich verwende Cookies auf meiner Webseite. OK, einverstanden! Mehr darüber

This function has been disabled for steffilae.